Prag – Karlsbrücke, Hradschin, Veitsdom, Moldau, Kafka & Golem

Prag ist ein UNESCO Denkmal und es wird einem bei jedem Besuch nach wenigen Minuten klar warum.

Sie ist eine der schönsten Städte der Welt und glänzt mit einem ganz eigenen Charme.

Liebhaber der europäischen Hochkultur und vor allem der edlen Architektur, werden sich in der Hauptstadt Tschechiens besonders wohl fühlen.

Wir haben das Glück, dass Prag nur zwei Stunden entfernt liegt und deswegen kennen wir inzwischen dank zahlreicher Besuche auch die weniger offensichtlichen Sehenswürdigkeiten sowie einen Teil des Kulturlebens.

 

Prag_Fotos_Karlsbrücke_Stockfoto_Hradschin_Bildagentur_Veitsdom_Moldau_Kafka_Golem

 

Natürlich konzentriert man sich bei der ersten Reise auf die weltbekannten Ziele der Innenstadt, zu denen etwa die Karlsbrücke, die Burg samt Burgviertel (Hradschin) oder der Veitsdom zählen.

Hier lassen sich ganz vorzügliche Fotos für die Bildagentur verwirklichen, bei Tag wie auch bei Nacht.

Daneben lohnt sich eine Fahrt mit dem Schiff auf der Moldau, denn dadurch eröffnen sich ganz neue spannende Perspektiven auf die Silhouette und die Fassaden. In den wärmeren Monaten geht das auch mit dem Tretboot.

 

Prag_Fotos_Karlsbrücke_Stockfoto_Hradschin_Bildagentur_Veitsdom_Moldau_Kafka_Golem

 

In den Gassen Prags lässt sich immer wieder etwas Neues entdecken. Die Stadt hat den Vorteil, dass im Krieg nichts zerstört wurde und somit wirkt sie zum Teil wie aus einem Märchen.

Nicht umsonst wird sie für diverse Filme, darunter auch große Hollywood-Produktionen, als spektakuläre Kulisse genutzt. In Prag fällt es leicht, eine historisch anmutende Optik als Dekoration zu finden.

Neben den bereits erwähnten Klassikern, sollte man sich auch die Prager Rathausuhr, die St. Nikolaus Kirche, die Wallenstein Palastgärten, das Klementinum, das Lobkowitz Palais und die Nationalgalerie anschauen. Burgenfreunden empfehlen wir unbedingt eine Fahrt zur etwa 30 km entfernten Burg Karlstein.

 

Prag_Fotos_Karlsbrücke_Stockfoto_Hradschin_Bildagentur_Veitsdom_Moldau_Kafka_Golem

 

Ein sehr modernes und lohnenswertes Objekt ist die Kafka Statue, wobei der Kopf permanent in seinen einzelnen Segmenten rotiert und dabei für ein spannendes Licht – und Schattenspiel sorgt.

Wer noch Zeit hat und mehrere Tage in Prag verweilt, was findet im jüdischen Viertel das besondere Flair, was bei Kafka beschrieben wird, während der Golem jeden Augenblick erscheinen könnte. Eine spezielle Romantik wohnt der Stadt an vielen Stellen inne, die es auf Fotos festzuhalten gilt.

Die perfekte Aussicht genießt man auf der Plattform Metronom in Letna oder vom Vitkovberg.

 

Prag_Fotos_Karlsbrücke_Stockfoto_Hradschin_Bildagentur_Veitsdom_Moldau_Kafka_Golem

 

Für Jüngere und Szenegänger bieten sich in den Vierteln Zizkov, Vinhorady, Karlin und Letna optimale Möglichkeiten, den Drang nach frischer Kultur auszuleben oder um einfach seine eigene Existenz zu zelebrieren.

Verschiedene Ateliers, kleine feine Läden für individuelles Shopping, alternative Kinos oder Clubs wie Cross Club sowie Neone, lassen urbane Stimmung aufkommen.

Als angesagteste Straße Prags gilt die Krymska, welche jeder was auf sich hält einmal beehren sollte.

Übrigens kostet das Bier selbst in Bars meist nicht mehr als 1,50 Euro, doch das verwundert kaum im dessen Ursprungsland. Budweiser, Pilsner Urquell oder Staropramen sind sicher den meisten ein Begriff.

 

Prag_Fotos_Karlsbrücke_Stockfoto_Hradschin_Bildagentur_Veitsdom_Moldau_Kafka_Golem

 

In Prag ist fast alles positiv, außer die zahlreichen Taschendiebe und die Taxipreise, also nehmt lieber die öffentlichen Verkehrsmittel und haltet eure Taschen gut fest.

Wir haben euch die Bilder im Beitrag mit dem Shop verlinkt, wo ihr die Stockfotos kaufen könnt.

 

Hier geht es zur Prag Übersicht